Langsam verabschiedet sich das warme Sommerwetter der vergangenen Monate, die Tagestemperaturen bewegen sich im Bereich unter 20 Grad und vor allem die letzten Nächte waren bereits deutlich kühler.

Die Tomatensaison ist trotzdem noch nicht ganz beendet und wetterbedingt hat sie diesem Jahr besonders aromatische Früchte hervorgebracht. Egal ob du deine eigenen Tomaten anbaust, sie über eine Gemüsekiste bekommst oder im Laden einkaufst, jetzt ist ihr Geschmack besonders gut und du solltest diese Zeit genießen – zum Beispiel mit dieser pikanten Tomatensuppe. Obwohl sie eine der wohl populärsten Suppen überhaupt ist, gehört Tomatensuppe zu den Gerichten, die ich aus und mit Tomaten am liebsten koche. Das hat mehrere Gründe, denn du kannst Tomatensuppe:

  • kalt und warm genießen
  • als Sauce für Pasta oder Reis nutzen
  • mit spannenden Einlagen wie Antipasti oder Proteinquellen wie Kichererbsen oder weißen Bohnen kombinieren
  • frisch zubereitet essen oder für den Winter in Gläsern konservieren

ZUTATEN

Für einen großen Topf 

  • 2 Zwiebeln (ca. 170 g)
  • 1 TL Rapsöl
  • 2 EL Gemüsebrühepaste
  • 100 g Tomatenmark
  • 100 ml Wasser oder Rotwein
  • 1.800 g Tomaten
  • 2 EL Rotweinessig oder Apfelessig
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL getrockneten Oregano
  • 1,5 EL Knoblauchpulver oder drei frische Knoblauchzehen
  • 2,5 EL Dattelsirup/Vollrohrzucker
  • 1 handvoll frische Basilikumblätter
  • 200 – 300 ml Wasser
  • Schwarzer Pfeffer und Salz zum Abschmecken

 


ZUBEREITUNG

  1. Tomaten vom Strunk befreien und in vierteln.
  2. Zwiebeln fein hacken und mit Rapsöl im Topf  glasig anbraten..
  3. Gemüsebrühepaste und Tomatenmark hinzugeben und ca. zwei Minuten auf mittlerer Hitze anrösten lassen, bis eine schöne Bräune entstanden ist. Immer wieder umrühren, sodass nichts anbrennt.
  4. Zum Ablöschen 100 ml Rotwein (oder Wasser für die alkoholfreie Variante) in den Topf geben. Röstaromen vom Topfboden kratzen.
  5. Die bereits geschnittenen Tomaten in den Topf geben und gut umrühren.
  6. Geräuchertes Paprikapulver, Oregano und Knoblauchpulver hinzugeben.
  7. Topf mit ca. 200-300 ml Wasser (je nachdem wie viel Flüssigkeit die Tomaten besitzen) auffüllen und für etwa 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Danach das erst das frische Basilikum, Essig und Dattelsirup hinzugeben.
  8. Topfinhalt in den Hochleistungsmixer füllen oder mit dem Pürierstab pürieren.
  9. Suppe mit schwarzem Pfeffer und Salz abschmecken – fertig 😊!
TIPP:

Wenn du dir einen kleinen Tomatensuppe-Vorrat für die kalte Jahreszeit anlegen willst, dann fülle die kochen heiße Suppe dazu einfach in saubere Gläser ab (am oberen Rand sollte sich keine Suppe befinden), drehe den Deckel drauf und lasse die Gläser umgedreht vollständig auskühlen. Ich nutze dazu sehr gern Tomatenpassata-Flaschen. Du wirst dich über diese Geschmacksreise zurück in den Sommer freuen 😊 und hast kombiniert z. B. mit etwas Vollkornbrot + Hummus eine schnelle, gesunde Mahlzeit parat.

LASS ES DIR SCHMECKEN!