Veganuary 2020 – pflanzliche Ernährung für alle

“Veganuary” ist eine Organisation & Aktion, die Menschen dazu ermutigt, im Januar und dem Rest des Jahres eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren 🌿.


Das steckt dahinter:

Veganuary, eine Wortschöpfung aus “vegan” und “January”, möchte Menschen inspirieren, im Monat Januar die vegane Ernährung kennenzulernen. Bereits 300 000 Menschen haben sich weltweit angeschlossen, darunter Prominente wie Paul McCartney, Brian May, Alicia Silverstone und Joaquin Phoenix.

Bist du dabei?

Veganuary 2020 – Ein neues Ernährungsbewusstsein

Möchtest auch du das Jahr mit einem neuen Ernährungsbewusstsein beginnen und hast Lust auf einen leckeren veganen Kartoffel-Wirsing Auflauf 🥔🥬?


Kartoffel-Wirsing Auflauf mit Räuchertofu & Cashewsahne

ZUTATEN

Für eine ~ 30 x 15 Auflaufform.

  • 600 g ungekochte Kartoffeln
  • 300 g Wirsingblätter
  • 1 Packung Räuchertofu (200 g)
  • 1 Flasche Tomatenpassata (~ 690 g)
  • 100 g Cashews
  • 1 EL Gemüsebrühepaste
  • 3 EL Hefeflocken
  • 1 TL Schwarzer Pfeffer

UND SO GEHT´S

Vorbereitungszeit ca. 10 Minuten + 70 Minuten Backzeit.


1. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.⠀

2. Cashews mit 500 ml Wasser, Hefeflocken, Gemüsebrühepaste und Pfeffer im Hochleistungsmixer zu einer gleichmäßigen Sauce mixen.⠀

3. Kartoffeln in sehr feine Scheiben hobeln, das Räuchertofu dünn schneiden .⠀

4. Den festen unteren Teil aus den Wirsingblättern entfernen.⠀

5. In einer ca. 30×15 cm Auflaufform abwechselnd Wirsingblätter, passierte Tomaten, helle Sauce, Kartoffeln und Räuchertofu schichten. Den Abschluss bilden Wirsingblätter + passierte Tomaten + helle Sauce.⠀

6. Den veganen Kartoffel-Wirsing Auflauf bei 180 Grad Umluft für etwa 60-70 Minuten backen. Die Oberseite mit einem kleinen Blech oder Alufolie abdecken, wenn diese zu dunkel werden sollte. ⠀

Fertig ist ein leckeres, unkompliziertes Gericht – perfekt für den Veganuary 🌿!